Erklärvideo für Online-Fotokurse

Durch meine Mitarbeit im Team Mizerovsky ergibt sich auch die Notwendigkeit, entsprechende Erklärvideos zu machen. Dies wird durch die Maßnahmen aus den Corona-Regeln noch weiter verstärkt. So machen wir auch Video-Konferenzen mit ZOOM, die ich aber nicht hier explizit poste, aber über die Kanäle von Team Mizerovsky gepostet werden.

Ich werde hier nur interessante Videos für meine persönlichen Fans einbetten.

Einrichten und arbeiten mit einem Home-Fotostudio

Aufgrund der Ausgehbeschränkungen ergibt sich für den einen und anderen Hobby-Fotografen immer mehr die Notwendigkeit, sich auch ein Homestudio einzurichten. Allerdings darf dabei der Platzbedarf nicht unterschätzt werden. Meines Erachtens sind mindestens 20 m² (4m x 5m) erforderlich. Die Kosten halten sich allerdings dabei im Rahmen, mit € 600.- bis € 700.- ist man dabei. Diese angedachte Investition umfasst das Hintergrundsystem mit Hintergründen (€ 150.-), drei Systemblitzgeräte (3x Yongnuo YN-560 á € 70.- plus Fernauslöser € 40.-) € 250. plus 3 Lichtstative und 3 Reflektorschirme.

Dazu habe ich eine fünfteilige Video-Serie erstellt.

Teil 1 Hintergrundsystem

Teil 2 - Lichtstative

Teil 3 - LED-Lichter

Teil 4 - Systemblitze

Teil 5 - Porty´s



Mein Workflow

Ich habe ein Video erstellt, in dem ich meinen persönlichen Workflow für die Bildbearbeitung meiner Fotos vorstelle.

Ich speichere zuerst meine Original-Fotos (im RAW-Format) redundant auf zwei Festplatten ab. Über ADOBE Lightroom werden dann meine Fotos entwickelt und je nach Erfordernis im Photoshop oder auch Luminar AI retuschiert. Dann werden meine fertigen Fotos in JPEG wieder doppelt abgespeichert, einmal auf einer dritten Festplatte und als BackUp auf einem Cloud-System.